Taxi info

Home / Taxi info

Zahlungsmittel

Sie können in allen unseren Taxis mit den folgenden Karten bezahlen:

  • VISA
  • Eurocard Mastercard
  • American Express

Reservierungen

Im Voraus reservieren ist unter den Telefonnummern +32(0)50 36 36 49 und +32(0)50 33 44 55 möglich. Taxi Snel bearbeitet Reservierungen vorrangig und tut alles Mögliche, um Ihr Taxi so pünktlich wie möglich zu schicken.

Leider haben wir nicht alle Faktoren unter Kontrolle. Sowohl morgens als auch nachmittags haben wir es während des Berufsverkehrs mit starkem bis sehr starkem Verkehr zu tun. Wir möchten Sie deshalb höflichst bitten, ein Taxi, das einige Minuten zu früh ist, nicht warten zu lassen.

Fundsachen

Gegenstände, die Sie im Taxi zurücklassen, werden vom Fahrer nach Dienstschluss bei uns abgegeben. Sie können Ihre Sachen werktags während der Geschäftszeiten abholen. Rufen Sie uns an. Wir bringen Ihnen die Sachen gerne nach Hause, aber dann müssen Sie die Fahrt allerdings bezahlen!

Reklamationen

Jede Reklamation wird von unserer Verwaltung bearbeitet. Je genauer die Angaben, desto schneller können wir den betroffenen Fahrer diesbezüglich ansprechen.

Reklamationen im Zusammenhang mit:

  • einer Taxifahrt: genaue Abfahrtadresse und genauer Zeitpunkt, eventuell Kennzeichen;
  • einem Telefonisten: genauer Zeitpunkt, Mann oder Frau;
  • Fahrverhalten: Kennzeichen und genauer Zeitpunkt.

Senden Sie Ihre Reklamationen an: info@taxisnel.be

Polizeiverordnung

Der Königliche Erlass vom 2. April 1975 enthält zahlreiche Verhaltensregeln, an die sich Taxiunternehmen und Taxifahrer halten müssen. Einige Bestimmungen sind für Sie als Kunden wichtig zu wissen:

Polizeiliche Maßnahmen in Bezug auf die Fahrgäste: Art. 18. Es ist verboten:

  • im Fahrzeug zu rauchen;
  • in das Fahrzeug einzusteigen, wenn die zugelassene Anzahl der Plätze besetzt ist;
  • ohne Erlaubnis des Fahrers mit Hunden oder anderen Tieren einzusteigen, die nicht auf dem Schoß sitzen können, unter Ausnahme von Blindenhunden;
  • gefährliche Gegenstände oder Frachtstücke im Fahrzeug unterzubringen, die aufgrund ihres Umfangs, ihrer Art oder ihres Geruchs Verletzungen, Verunreinigungen, hindern oder Unannehmlichkeiten verursachen können;
  • im Zustand offensichtlicher Unreinlichkeit oder mit einer ansteckenden Krankheit einzusteigen;
  • sich aus dem Fahrzeug zu lehnen oder während der Fahrt die Tür zu öffnen;
  • das Fahrzeug zu verunreinigen oder zu beschädigen;
  • irgendeinen Gegenstand aus dem Fahrzeug zu werfen.

Die Sicherheit der Taxifahrer ist sehr wichtig und auch der Gesetzgeber hat dem Fahrer einige Möglichkeiten gegeben, die bei korrekter Anwendung Dramen verhindern können. Art 13.2. Die Fahrer dürfen:

  • ablehnen, jemanden mitzunehmen, der eine lange Strecke oder in eine schwach besiedelte Gegend gefahren werden möchte, es sei denn, dass seine Identität festgestellt werden kann, gegebenenfalls durch Vermittlung der Orts- oder Bundespolizei;
  • eine Provision für weite Fahrten verlangen;
  • sich weigern, eine Person mitzunehmen, die im Zustand der Trunkenheit verkehrt.

Der Fahrer braucht nicht den kürzesten Weg zu wählen, sondern kann den schnellsten Weg nehmen, es sei denn, dass der Kunde etwas Anderes wünscht: Art. 14.1. Außer auf ausschließlichen Wunsch des Kunden muss der Fahrer diesen auf dem schnellsten Weg zu seinem Ziel zu bringen.

Zur vollständigen Taxigesetzgebung verweisen wir Sie gerne auf http://www.gtl-taxi.be/.

BRAUCHEN SIE EIN TAXI?